BildWLAN

WiFi4EU: Mit öffentlichem WLAN zur Smart City werden

21. Juni 2019

Unterwegs die nächste Busverbindung raussuchen, im Park E-Mails checken oder einfach ein paar Fotos hochladen – eine gute Internetanbindung, egal ob zuhause oder unterwegs, ist heutzutage unverzichtbar. Öffentliches WLAN ermöglicht Bürgern und Touristen einen einfachen und kostenlosen Internetzugang und erhöht die Attraktivität von Städten und Gemeinden. Davon profitieren nicht nur die Nutzer, sondern auch die Stadt. So können auf der Landing Page, auf welche die Nutzer beim Log-In geleitet werden, beispielsweise aktuelle Infos, Ankündigungen oder auch Hinweise für Touristen gezeigt werden. Der Zugang ins öffentliche WLAN wird so zu einer individuell nutzbaren Informationsplattform.

Die Europäische Union fördert im Rahmen der Initiative WiFi4EU nun schon in der zweiten Runde den flächendeckenden Ausbau von öffentlichem WLAN für Städte und Gemeinden. Wer sich beworben und einen der Gutscheine im Wert von 15.000 € gewonnen hat, kann damit einen offiziellen Partner mit der Installation der Hotspots beauftragen. Als zertifizierter Partner verhalf SMIGHT schon mehreren Städten und Gemeinden zu einem öffentliche WLAN-Netz. Das Besondere: Neben herkömmlichen Routern bietet SMIGHT auch den Ausbau bestehender Infrastruktur. So können Straßenlaternen WLAN-fähig gemacht werden, ohne dass sich das Stadtbild verändert. Das Netz ist flexibel erweiterbar, sodass einem eventuellen Ausbau zu einem späteren Zeitpunkt nichts im Wege steht. Um kostenlos zu surfen, müssen die Nutzer lediglich die AGB beim Einwählen bestätigen – schon geht es los.

In insgesamt sechs Städten und Gemeinden, die einen WiFi4EU-Gutschein gewonnen haben, installierte SMIGHT bereits Hotspots. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht nur auf Baden-Württemberg. Auch über die Landesgrenzen hinaus verhilft SMIGHT Gemeinden zum ungehinderten Surfvergnügen. So beispielsweise in der Mühlenstadt Wegberg, einer Stadt in Nordrhein-Westfalen, die den Tourismus und ganz besonders ihre Innenstadt stärken möchte. „Wir arbeiten bereits länger daran, unsere Stadt flächendeckend mit öffentlichem WLAN auszustatten. Durch WiFi4EU konnten wir SMIGHT mit dem Ausbau des WLAN-Netzes in der Innenstadt beauftragen und den Bürgerinnen und Bürgern so eine noch bessere Internetanbindung ermöglichen.“, so Lothar Esser von der Stabstelle für Quartiersentwicklung in Wegberg. Zwei weitere Förderungsrunden will die EU bis 2020 noch durchführen. Wer bisher noch keinen Gutschein gewonnen hat, kann sich also noch bewerben.

Mehr Infos zum Thema WiFi4EU finden Sie hier: https://smight.com/foerderung

Wenn Sie bereits einen positiven Förderungsbescheid erhalten haben, beraten wir Sie gerne. Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage unter sales@smight.com.